Schnelles Anlegen eines Monitoring-Users mit check_mssql_health

Seit der Version 2.6.3 von check_mssql_health ist es möglich, den für das Monitoring benötigten Datenbankbenutzer direkt vom Plugin erzeugen zu lassen. Angenommen, der Benutzer soll NAGIOS heißen und das dazugehörige Passwort ES_ku_el. Der Plugin-Aufruf lautet dann:

$ check_mssql_health --hostname dbsrv1 --port 1433 \
    --username sa --password 'Str3ng!g3heim' \
    --mode create-monitoring-user \
    --name NAGIOS --name2 'ES_Ku_el'

Anstelle des Benutzers sa kann man auch jeden beliebigen Administrator-Account nehmen. NAGIOS wird in jeder einzelnen Datenbank angelegt. Kommen neue Datenbanken dazu, so wiederholt man einfach den create-monitoring-user-Befehl.

Author: Gerhard Laußer
Categories: nagios, omd
Monitoring-Workshop 2017 12./13.9. Düsseldorf