Überwacht man mit check_oracle_health den Füllgrad von Tablespaces einer Oracle-Datenbank, so werden  in der Ausgabe des Plugins grundsätzlich alle Tablespaces aufgeführt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Tablespace genügend freien Speicherplatz hat oder bereits zu voll ist. Dies hatte in der Vergangenheit zur Folge, daß die Ausgabe bei großen Datenbanken mit vielen Tablespaces sehr, sehr lang war und somit in der Web-Oberfläche von Nagios etwas unübersichtlich erschien. Mit den neuesten Releases von check_oracle_health, check_db2_health, check_mysql_health und check_mssql_health ist es nun möglich, nur noch diejenigen Tablespaces/Datenbanken anzeigen zu lassen, die voller sind als es die Schwellwerte erlauben.

more...

Seit einigen Versionen ist check_oracle_health auch unter Windows lauffähig, was anscheinend nur wenig bekannt ist. In vielen Firmen ist auf den Arbeitsplatz-PCs ein Oracle-Client installiert, mit dem Applikationen auf die Unternehmensdatenbanken zugreifen. Es ist daher nur logisch, wenn beim Monitoring die Verfügbarkeit einer Datenbank aus der Sicht so eines PCs geprüft wird.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:check_oracle_health, Nagios, oracle, windows
Categories:nagios

Seit heute gibt es die Version 1.6.9 von check_oracle_health. Hauptzweck ist die Beseitigung eines Problems, das auftaucht, wenn man das Plugin unter OMD einsetzt. Daneben ist aber auch die Liste der Modi erweitert worden, um noch mehr Fehlersituationen in großen Oracle-Installationen rechtzeitig erkennen zu können.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:check_oracle_health, datafiles, Nagios, ora-00059, oracle, rman
Categories:nagios, shinken