Welcome to ConSol* Labs

cisco-wan.pngDas Plugin check_nwc_health erfreut sich größter Beliebtheit beim Monitoring von Komponenten in den Core-, Access- und Distribution-Layern, oder kurz: den Netzwerkkomponenten innerhalb von Gebäuden und Standorten.
Das WAN-Monitoring geht aber weit über die üblichen Hardware/CPU/Memory/Interfaces-Checks hinaus.
Für einen OMD-Kunden wurde das Plugin so erweitert, daß er sein europaumspannendes Netzwerk, bestehend aus mehreren tausend WAN-Knoten, umfassend überwachen kann. Den Vergleich mit schweineteuren proprietären Lösungen braucht das Gespann OMD/check_nwc_health seitdem nicht mehr zu fürchten.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:plugin, Nagios, Icinga, check_nwc_health, ospf, wan, cisco, bgp, mpls, vpn
Categories:nagios, omd

Es gibt wieder mal ein neues Plugin, diesmal geht es um die Überwachung von Postfächern/Mailservern/Mailempfang etc. Mit check_mailbox_health prüft man,

  • ob ein Mailserver antwortet bzw. ein Login zulässt
  • Mails im Postfach liegen
  • wie alt diese sind
  • ob sie ein bestimmtes Subject haben (oder ein Suchmuster im Text vorkommt)
  • ob sie Attachments (ggf. eines bestimmten Typs) haben

Mit check_mailbox_health lassen sich so auch nicht ganz triviale, auf Mail basierende Geschäftsvorgänge monitoren.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:plugin, Nagios, Icinga, check_mailbox_health, imap
Categories:nagios, omd

Some time has passed since part one of this blog post series and we have made some improvements on the Citrus Arquillian extension.
So we can look forward to this post as we move on with a more complex test scenario where we include some Citrus mail server within our test. In part one we have already combined both frameworks Arquillian
and Citrus with a basic example.

more...

oracle_solaris_logo.png Aller guten Dinge sind drei. Bisher konnte man mit check_nwc_health die lokalen Interfaces von Linux und Windows-Rechnern überwachen, jetzt geht das auch bei Solaris. Das Betriebsteam eines MySQL-Cluster auf Oracle Solaris wollte die Auslastung der Netzwerk-Interfaces aufzeichen, da die übertragene Datenmenge sich allmählich dem GBit/s-Bereich nähert.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, omd
Categories:nagios, omd, solaris, oracle

logo_thruk.png Today Thruk has released version 2.00 wich is a great milestone and a huge step forward. Instead of adding lots of things, we tried to remove unnecessary dependencies. Version 2.00 comes without the Catalyst framework and many performance improvements, especcially on larger setups.

more...

Author:Sven Nierlein
Tags:Nagios, Thruk, omd, Icinga, naemon
Categories:nagios, omd, thruk, naemon

Citrus and Arquillian
both refer to themselves as integration test frameworks. Following from that you might think these frameworks somehow ship the same package but this is not the case. In fact the frameworks work
brilliant together when it comes to automate the integration testing of JEE applications.

more...

Jeder Icinga-Admin kennt das: Ein Gerät, eine Applikation oder eine Datenbank soll überwacht werden, es gibt auch eine extra Monitoring-Kennung dafür, aber das zugehörige Passwort ist einfach nur grauenhaft. Sei es aufgrund einer Vorschrift oder weil der DBA ein Sadist ist, häufig enthält das Passwort Zeichen, welche bei der Ausführung des Plugins durch eine Shell Probleme bereiten können. Dazu zählen alle Arten von Anführungszeichen, Strichpunkt, Kaufmanns-Und oder gar nicht druckbare Zeichen.
So eine Command-Definition

define command {
  command_name check_mssql_health
  command_line $USER1$/check_mssql_health \--hostname $ARG1$ \--username '$ARG2$' \--password '$ARG3$' ...
}

schließt zwar den ganzen Dreck in einfache Hochkommas ein, aber was, wenn das Passwort selber ein Hochkomma enthält?

Current Status:WARNING (for 0d 0h 6m 3s)
Status Information:[sh: -c: line 0: unexpected EOF while looking for matching `''
sh: -c: line 1: syntax error: unexpected end of file]


Damit das nicht passiert und auch die Icinga-Konfigurationsdateien von Sonder- und Schmierzeichen aller Art verschont bleiben, können die Plugins aus der check_*_health-Familie sowie check_hpasm seit den letzten Releases mit encodierten Passwörtern versorgt werden. Man hantiert also nur noch mit [A-Za-z0-9].

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, check_oracle_health, check_mssql_health, check_hpasm, coshsh
Categories:nagios, omd

Eine neue Ausgabe der ConSol*-Monitoring-Minutes ist seit heute bei Youtube online. Matthias Gallinger erklärt, wie man in einer DMZ einen Gearman-Worker einrichtet, ohne daß man sich beim Firewall-Admin unbeliebt macht.

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, mod-gearman, dmz
Categories:nagios, omd

Just recently I gave a presentation on Git (the version control system, not the British pejorative). I introduced newbies to the Git world and the concepts behind it and demonstrated advanced users some lesser known Git features.

Additionally, I introduced my personal workflow when working on small scale features, let’s say the size of one commit to the main line. Some of my colleagues found this workflow to be particularly interesting, so I’d like to share it here and discuss its benefits and drawbacks.

more...

Author:Christian Guggenmos
Tags:git, workflow
Categories:git

Beim Monitoring von SAP mit check_sap_health wurden bisher die Bereiche CCMS, Verbuchungssystem und Shortdumps abgedeckt. Mit der neuen Version können nun auch Hintergrundjobs überwacht werden. Folgende Anforderungen wurden implementiert:

  • check_sap_health soll Jobs melden, welche einen fehlerhaften Status haben. Würde man in SM37 nachschauen, dann würde man bei diese(n) Job(s) den Status aborted angezeigt bekommen
  • Defaultmäßig interessiert sich das Plugin nur für die vergangenen 60 Minuten, also die Jobs die in der letzten Stunde fertig geworden (oder abgebrochen) sind. Eine andere Zeitspanne ist einstellbar (so gibt es das auch beim Shortdump-Check). Dadurch hat der Service bei einem üblichen 5-Minuten-Check-1-Minute-Retry-Intervall die Gelegenheit, kritisch zu werden und eine Notification zu verschicken und nach kurzer Zeit wieder grün zu werden.
  • Die Sicht des Plugins kann mit Hilfe des Parameters --name auch auf bestimmte Jobs eingegrenzt werden. Es interessiert sich dann ausschließlich für Jobs dieses Namens. Damit lassen sich eigene Services einrichten, die speziell die Jobs bestimmter Applikationen bzw. des Systeme überwachen.
  • Bei allen Jobs, die in den letzten 30 Minuten fertig geworden sind, wird die Laufzeit mit vorgegebenen Schwellwerten verglichen. (--warning/critical). Bei Überschreitung gibt es Alarm. Die Laufzeit wird als <jobname>_runtime=… in den Performancedaten auftauchen.

more...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, SAP, omd, Icinga, naemon, Netweaver
Categories:nagios, omd