Interface-Rundumschlag mit check_nwc_health

Beim Monitoring von Netzwerkinterfaces ist es üblich, daß man vier Services konfiguriert. Jeweils einen für Status (up/down), Bandbreite, Errors und Discards. Gelegentlich gab es auch die Anforderung, das alles in einen einzigen Service zu packen, in dem Fall half dann check_multi. Zwar wurde jeweils auch die Konfigurationsdatei für check_multi mit coshsh generiert, aber je simpler, desto besser, daher habe ich einen neuen Modus interface-health eingeführt, so daß check_nwc_health diese vier Checks selber bündelt.

$ check_nwc_health --hostname 10.37.6.2 --community kaas \
    --mode interface-health --name FastEthernet0/0
OK - FastEthernet0/0 is up/up, interface FastEthernet0/0 usage is in:0.01% (12041.88Bits/s) out:0.00% (1435.76Bits/s), interface FastEthernet0/0 errors in:0.00/s out:0.00/s , interface FastEthernet0/0 discards in:0.00/s out:0.00/s  | 'FastEthernet0/0_usage_in'=0.01%;80;90;0;100 'FastEthernet0/0_usage_out'=0.00%;80;90;0;100 'FastEthernet0/0_traffic_in'=12041.88;80000000;90000000;0;100000000 'FastEthernet0/0_traffic_out'=1435.76;80000000;90000000;0;100000000 'FastEthernet0/0_errors_in'=0;1;10;; 'FastEthernet0/0_errors_out'=0;1;10;; 'FastEthernet0/0_discards_in'=0;1;10;; 'FastEthernet0/0_discards_out'=0;1;10;;
Author: Gerhard Laußer
Categories: nagios, omd
Monitoring-Workshop 2017 12./13.9. Düsseldorf