Open Monitoring Distribution 2016+ auf der OSMC

Kurz vor Ende des Jahres sind die Vortragsvideos der OSMC 2016 online verfügbar. Auch dieses Jahr war ich wieder Referent, diesmal mit einem Überblick über die letzten Entwicklungen von OMD, einige Umgebungen, in denen es eingesetzt wird und dem Ausblick auf das, was nach 2016 in die Distribution einfließen könnte.
Dauer des Videos: 60min.

OMD, die Open Monitoring Distribution, bildet heute in vielen Unternehmen das Rückgrat bei der Überwachung unterschiedlichster IT-Komponenten und Services. Für Anfänger ist OMD ein umfassendes Starterpaket, für Consultants eine solide Plattform für individuelle Monitoring-Landschaften. Seit dem Gründungsjahr 2010 wurde OMD kontinuierlich verbessert, mit der OMD-Labs-Edition wurden 2015 moderne Elemente wie InfluxDB und Grafana eingeführt. Das Thema Automatisierung wurde mittlerweile mit Ansible und Coshsh ebenso aufgegriffen. Der Wandel der IT-Welt in Richtung cloud-basierter Services und kurzlebigen Containern stellt eine besondere Herausforderung dar. Der Vortrag zeigt, wie OMD sich dieser in Zukunft stellen wird.

Author: Gerhard Laußer
Categories: monitoring
Monitoring-Workshop 2017 12./13.9. Düsseldorf