IDoc ist das Austauschformat von SAP ERP-Systemen, welches benutzt wird, um per Import und Export Daten sowohl untereinander als auch mit Fremdsystemen auszutauschen. Typische Beispiele solcher Daten sind Bestellungen, Lieferscheine, Überweisungen, Stundenbuchungen, etc. Ein IDoc besitzt neben Control- und Data-Records auch Status-Records, in denen jeder einzelne Verarbeitungsschritt protokolliert wird. Diese Status-Records werden in der Tabelle EDIDS gespeichert. Die neue Version 1.9 von check_sap_health kennt den Mode failed-idocs, mit dem in EDIDS nach Fehlermeldungen gesucht wird.

weiterlesen...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, Plugins, SAP, IDOC, Netweaver
Categories:nagios, omd

Beim Monitoring von SAP mit check_sap_health wurden bisher die Bereiche CCMS, Verbuchungssystem und Shortdumps abgedeckt. Mit der neuen Version können nun auch Hintergrundjobs überwacht werden. Folgende Anforderungen wurden implementiert:

  • check_sap_health soll Jobs melden, welche einen fehlerhaften Status haben. Würde man in SM37 nachschauen, dann würde man bei diese(n) Job(s) den Status aborted angezeigt bekommen
  • Defaultmäßig interessiert sich das Plugin nur für die vergangenen 60 Minuten, also die Jobs die in der letzten Stunde fertig geworden (oder abgebrochen) sind. Eine andere Zeitspanne ist einstellbar (so gibt es das auch beim Shortdump-Check). Dadurch hat der Service bei einem üblichen 5-Minuten-Check-1-Minute-Retry-Intervall die Gelegenheit, kritisch zu werden und eine Notification zu verschicken und nach kurzer Zeit wieder grün zu werden.
  • Die Sicht des Plugins kann mit Hilfe des Parameters --name auch auf bestimmte Jobs eingegrenzt werden. Es interessiert sich dann ausschließlich für Jobs dieses Namens. Damit lassen sich eigene Services einrichten, die speziell die Jobs bestimmter Applikationen bzw. des Systeme überwachen.
  • Bei allen Jobs, die in den letzten 30 Minuten fertig geworden sind, wird die Laufzeit mit vorgegebenen Schwellwerten verglichen. (--warning/critical). Bei Überschreitung gibt es Alarm. Die Laufzeit wird als <jobname>_runtime=… in den Performancedaten auftauchen.

weiterlesen...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Nagios, SAP, omd, Icinga, naemon, Netweaver
Categories:nagios, omd

Mit den bisherigen Versionen von check_sap_health verband man sich unter Angabe von Hostname und System-Nummer direkt mit einem NetWeaver Application Server, um CCMS-Metriken abzufragen oder Geschäftslogik zu monitoren. In einer größeren Umgebung mit mehreren Application Servern gibt es noch eine weitere Komponente, die in der Überwachung nicht fehlen darf: Der Message Server der Zentralinstanz.
Seit der Version 1.4 kann sich check_sap_health nun auch zu diesem Server verbinden. Sogar der Weg über einen SAProuter ist möglich, so daß auch noch dieser wichtige Bestandteil einer SAP-Landschaft vom Monitoring abgedeckt wird.

weiterlesen...

Author:Gerhard Laußer
Tags:sap, netweaver, rz20, ccms, mshost, ashost, saprouter
Categories:nagios

Monitoring von SAP mit den bisher vorhandenen Plugins beschränkte sich auf die Abfrage von CCMS-Metriken. In einem SAP-System steckt aber noch viel mehr, das sich überwachen lässt. Check_sap_health ist ein neues Plugin, welches in Perl geschrieben wurde. Es entstand in einem Projekt, bei dem von unterschiedlichen Standorten aus die Laufzeiten von BAPI-Aufrufen gemessen werden sollten. Durch die einfache Erweiterung des Plugins um selbstgeschriebene Perl-Elemente lassen sich beliebige Funktionen per RFC aufrufen und somit firmenspezifische Logik implementieren.

weiterlesen...

Author:Gerhard Laußer
Tags:bapi, ccms, Icinga, naemon, Nagios, netweaver, rfc, rz20, sap, Shinken
Categories:naemon, nagios, omd, shinken
Monitoring-Workshop 2017 12./13.9. Düsseldorf