Ansible limit pitfalls
assets/images/ansible-logo.png

Mit steigender Zahl der im [Ansible]-Inventory gepflegten Hosts verlängert sich die Laufzeit eines Playbooks. Ansible erkennt zwar, welche Tasks nicht ausgeführt müssen (z.B. weil bestimmte Pakete bereits installiert sind), jedoch kostet auch diese Überprüfung Zeit. Früher oder später wird man deshalb den Playbook-Parameter --limit|-l einsetzen - und sich wundern, warum Teile des Playbooks plötzlich nicht mehr funktionieren. Dieser Blogpost zeigt, in welche Probleme man laufen kann bzw. wie man sie vermeidet und löst.

weiterlesen...

Author:Simon Meggle
Tags:Ansible
Categories:monitoring, omd
Ansible meets DokuWiki

Ansible meets DokuWiki

Dokumentation belegt in der Rangliste der beliebtesten Arbeiten eines Administrators sicher einen der hinteren Plätze. Neben der Beliebtheit der Aufgabe ist es auch mit zunehmender Anzahl der vorhandenen Systeme immer aufwändiger, die Dokumentation auf einem aktuellen Stand zu halten. Ein klassischer Fall also für Automatisierung.

Das Ziel in diesem Blog soll es sein, für jedes System eine DokuWiki Seite automatisch zu erzeugen. Weiter soll auf jeder Seite noch die Möglichkeit bestehen, individuelle Dokumentation mit einzufügen.

weiterlesen...

Author:Matthias Gallinger
Tags:Ansible, Dokuwiki, OMD
Categories:monitoring, omd
labskaus
Labskaus

Kiel, 24 Grad, 50 Mann an Bord. Bei unerwartet schönstem Sommerwetter wurde in der Kieler Fachhochschule am 7. und 8. September der elfte Workshop der Monitoring-Community veranstaltet. Das ConSol-Monitoringteam trug mit acht Vorträgen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Eine kurze Zusammenfassung:

Bereits mit dem erstem Vortrag nach der Begrüßung, “E2E-Monitoring mit Sakuli”, sorgte Simon Meggle für einen würdigen und technisch anspruchsvollen Auftakt der Veranstaltung. Die Möglichkeit, Sakuli in Docker-Containern einzusetzen und End-to-End-Tests somit praktisch beliebig zu parallelisieren, sorgte für viel Gesprächsstoff.

Damit es jeder zu Hause nachmachen kann, führte Simon dann am zweiten Tag die Teilnehmer in einer Live-Demo durch sein Tutorial “Sakuli-Tests im Docker-Container”.

weiterlesen...

Author:Matthias Gallinger
Tags:Sakuli, Thruk, OMD, Nagios, Icinga, coshsh, Ansible, Kubernetes
Categories:monitoring
_nowhere_

Am 27.7. fand bei ConSol das Sommer-Meetup der Gruppe “Münchner Monitoring-Stammtisch” statt. Das Thema war diesmal “Ansible im Monitoring-Umfeld”.
Ansible ist ein Framework, mit dem üblicherweise Server nach der Grundinstallation nachkonfiguriert und mit ausgewählten Softwarepaketen versorgt werden. Oder mit dem im laufenden Betrieb immer wieder Patches und sonstige Updates ausgerollt werden. Dabei wird in einem sogenannten Ansible-Playbook lediglich der Soll-Zustand beschrieben und Ansible kümmert sich im Hintergrund um die dazu nötigen Aktionen. Das hat grundsätzlich noch nichts mit Monitoring zu tun, aber da wir über den Tellerrand hinausschauen und bei allen Kunden keine Insel installieren, sondern Teil einer Unternehmens-IT mit allen möglichen Verflechtungen sind, gehört Ansible seit längerem zum Werkzeugkasten des ConSol-Monitoring-Teams. Es gibt übrigens auch eine eigene Ansible-Meetup-Gruppe, die unsere Veranstaltung freundlicherweise auch auf ihrer Seite ankündigte.
Die Fachsimpelei bei Augustiner und Pizza wurde immer wieder durch einen Vortrag unterbrochen, als da waren:

  • Michael Kraus - Überblick über Ansible, erste Schritte, coole Features
  • Simon Meggle - Rollout und Administration einer verteilten Monitoring-Umgebung mit Ansible
  • Matthias Gallinger - Erstinstallation und kontinuierliche Betankung von Monitoring-Clients mit Plugins

weiterlesen...

Author:Gerhard Laußer
Tags:Meetup, Ansible, Nagios
Categories:monitoring
Monitoring-Workshop 2017 12./13.9. Düsseldorf