Verkürzen der Ausgabe von check_oracle_health und Konsorten

Posted on December 20th, 2010 by lausser

Überwacht man mit check_oracle_health den Füllgrad von Tablespaces einer Oracle-Datenbank, so werden  in der Ausgabe des Plugins grundsätzlich alle Tablespaces aufgeführt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Tablespace genügend freien Speicherplatz hat oder bereits zu voll ist. Dies hatte in der Vergangenheit zur Folge, daß die Ausgabe bei großen Datenbanken mit vielen Tablespaces sehr, sehr lang war und somit in der Web-Oberfläche von Nagios etwas unübersichtlich erschien. Mit den neuesten Releases von check_oracle_health, check_db2_health, check_mysql_health und check_mssql_health ist es nun möglich, nur noch diejenigen Tablespaces/Datenbanken anzeigen zu lassen, die voller sind als es die Schwellwerte erlauben.

Dazu wurde eine neuer Kommandozeilenparameter −−report eingeführt, welcher die Argumente short, long und html annehmen kann. Der Defaultwert ist long, damit verhalten sich die Plugins wie in den vorherigen Releases. Folgende Screenshots sollen illustrieren, wie sich der neue Parameter auswirkt:

−−report long, Status OK

db-report-long-ok

 

 

 

Sämtliche Tablespaces werden angezeigt, alle haben noch genug freien Speicherplatz. Diese lange Zeile wird von manchen Anwendern als störend empfunden.

−−report long, Status CRITICAL

db-report-long-crit

 

 

 

Tritt nun ein Fehler auf, d.h. der freie Speicherplatz eines oder mehrerer Tablespaces fällt unter den Warning- oder Critical-Schwellwert, dann werden zwar der/die betroffenen Tablespaces als Erste in der Liste angezeigt, die Zeile ist aber immer noch sehr lang. Dies wurde häufig bemängelt. Außerdem ist es ohne einen Blick auf die Prozentwerte und ohne Kenntnis der Schwellwerte nicht möglich zu sagen, welche Tablespaces nun genau betroffen sind. Es könnte nur der erste, aber genausogut die ersten drei sein. Werden Notifications per SMS versandt, so kann diese Zeile zu lang sein und abgeschnitten werden.

−−report short, Status OK

db-report-short-ok

 

 

Mit der neuen Option −−report short wird einfach nur eine "no-problems"-Meldung ausgegeben, solange es keine Störung gibt. (Die Performancedaten sind davon nicht betroffen. Sie werden Nagios in voller Länge zur Verfügung gestellt)

−−report short, Status CRITICAL

db-report-short-crit

 

 

Hier sieht man den Vorteil der neuen Option am deutlichsten: es werden ausschliesslich die fehlerhaften Tablespaces ausgegeben.

−−report html, Status CRITICAL

db-report-html-crit

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer es bunt mag, kann auch −−report html angeben. Die erste Zeile der Ausgabe ist ebenfalls eine verkürzte Liste mit den fehlerhaften Tablespaces. Zusätzlich wird aber noch eine Übersicht über sämtliche Tablespaces in Form einer HTML-Tabelle ausgegeben, wobei die einzelnen Zeilen ihrer Kritikalität entsprechend eingefärbt wurden.

Tags: , , , , , , ,
Filed under Nagios |

Leave a Reply